Home

Berufstätige, die sich an Vorgaben zur Arbeitssicherheit halten müssen und jene, die in Uniform ihrer Arbeit nachgehen, müssen sich über Mode am Arbeitsplatz nur wenig Gedanken machen. Krankenpflegepersonal, Polizisten oder Bauarbeiter – und viele andere Berufszweige – können nur sehr bedingt aussuchen, was sie anziehen. Andere Berufe, zum Beispiel in einem Büro, sei es nun als Sekretär/-in, Buchhalter/-in oder auch in anderen Positionen, setzen jedoch schicke Kleidung voraus – schon um ein ordentliches Gesamtbild der Firma oder Behörde zu ermöglichen.

Funktionalität und Eleganz sind bei der Arbeitsmode Trumpf

Kleidung für die Arbeit im Büro muss verschiedene Kriterien erfüllen. Dazu gehört als erstes einmal ein gewisser Tragekomfort. Ein steifes Kostüm oder ein unbequemer Anzug sind nicht unbedingt dazu geeignet, einen acht oder zehn Stunden andauernden Arbeitstag mit Meetings, Kundengesprächen und Computerarbeit zu verbringen. Dennoch aber kommt man in manchen Positionen um eine gewisse Eleganz nicht herum. Gute Materialien, die beim Sitzen nicht knittern, in denen man nicht schwitzt und Schnitte, die trotz guter Passform nicht zu eng und nicht zu weit sind: So sieht Mode für den Arbeitsplatz aus, ganz unabhängig davon, was Designer aus diesen funktionellen Vorgaben machen.

Kombinierfreudige Mode ist von großem Vorteil

Auch in dem Bereich der Mode, die in der Hauptsache während der Arbeit getragen wird, gibt es die Basics und die Besonderheiten. Basics sind Hosen und Röcke, einfache Shirts und Pullis, sowie Blazer, die mit allen möglichen Accessoires, aber auch wechselweise miteinander kombiniert werden können. Wer hier eine gute und vor allem zeitlose Ausstattung in seinem Schrank vorweisen kann, muss in jedem Jahr nur wenige moderne und neue Accessoires, zum Beispiel Westen, Schals oder Shirts in den angesagten Farben der Saison kaufen, um immer wieder Abwechslung vorzeigen zu können. Die Basics aus hochwertiger Produktion sind zeitlos schön, immer modern und damit für jahrelanges Tragen ausgelegt; die modernen Extras können auch ruhig einmal aus dem Discounter stammen, denn sie sind oftmals nur für eine Saison angesagt. Materialien, die gut waschbar und knitterfrei sind, findet man in einem Online Shop für Mode übrigens sehr einfach – man muss nur auf die Artikelbeschreibungen und deren Inhalte achten. Günstige Preise und tollen Service gibt es hier obendrein.